Schüler AEV gegen Tabellenführer EV Füssen

Am heutigen Samstag stand das nächste Punktspiel gegen die bisher ungeschlagenen Füssener auf dem Programm. Wie schon in vorherigen Spielen verschliefen die Schüler die ersten Spielminuten und gerieten schon nach 1:18 Minuten in Rückstand. Auch durch das 0:2 in der 5.Spielminute wurde das Team nicht „aufgeweckt“, fast körperlos spielte man mit aber konnte sich kaum eine gute Chancen erspielen. Als Ergebnis schossen die Gäste in der 11. Minute das 0:3. Jetzt wachten die Spieler anscheinend auf und konnten in Überzahl gleich den Anschlusstreffer erzielen. Viel mehr zählbares kam im ersten Drittel aber nicht mehr heraus. Im Gegenteil, man musste in der 20.Spielminute sogar das 1:4 hinnehmen.
Im zweiten Drittel war das Spiel mehr von Kampf und einigen Fouls geprägt. Es war ein sehr zerfahrenes Spiel auf beiden Seiten. In der 28. Minute gelang den Augsburgern der zweite Treffer und es folgten noch zwei Pfostenschüsse. Auch die Füssener konnten nachlegen, zum Zwischenstand von 2:5.
Für den Schlussabschnitt fand der Trainer wohl die passenden Worte, denn da zeigte das Augsburger Team Moral und Kampfgeist. Mit einem schön herausgespielten Tor verkürzte man auf 3:5. Jetzt wurde der Druck auf das generische Tor erhöht und mit zwei Toren in der 53. und 56. Spielminute konnte der Ausgleich erzielt werden. Leider war das Glück nicht auf Augsburger Seite und die Gäste aus Füssen konnten noch in der selben Minute den erneuten Führungstreffer erzielen. Alle Versuche, auch mit 6 Feldspielern, in den letzten Minuten konnten nicht in ein weiteres Tor umgesetzt werden. So verlor man unglücklich 5:6. Hätte man das erste Drittel nicht so „verhalten“ gespielt, so wäre heute gegen den Spitzenreiter mehr drin gewesen, wie leider oft in den letzten Spielen.

Diesen Artikel teilen: