U17 vs. Tabellenführer und Tabellenzweiten

Am vergangenen Wochenende hatte die U17 Mannschaft zwei schwere Gegner zu Gast. Am Samstag kam der Tabellenführer EHC Straubing ins Curt-Frenzel-Stadion. Die bisherigen Ergebnisse waren alle knapp zugunsten der Straubinger ausgegangen und die Gäste zeigten, dass Sie auch diesmal die drei Punkte haben wollen. Es war ein sehr temporeiches Spiel und unsere Spieler konnten die Begegnung offen gestalten, hatten sogar im ersten Spielabschnitt mehr vom Spiel und die klareren Torchancen. Den ersten Treffer erzielten aber die Gäste in der 8. Spielminute. Den verdienten Ausgleich schafften unsere Augsburger, in Überzahl, in der 14. Spielminute. Es folgten weitere gute Torchancen, doch nur die Straubinger gelangen zwei weitere Treffer kurz vor der Drittelpause. Im zweiten Spielabschnitt waren unsere Jungs noch nicht richtig konzentriert auf dem Eis, da mussten sie gleich den nächsten Treffer zum 1:4 hinnehmen. In der 28. Spielminute gelang durch einen schönen Spielzug der zweite Treffer auf Augsburger Seite. Kaum eine Minute später legten die Straubinger jedoch erneut nach. Durch den nun klaren Rückstand verflachte das Spiel etwas, auf Augsburger Seite konnte an das gute Spiel der ersten Hälfte nicht mehr angeknüpft werden.  Mit einem 2:5 ging man in das Schlussdrittel, auch hier hatte unsere Jugendmannschaft noch einzelne Torchancen. Bei den vier Überzahlmöglichkeiten zu Beginn des Drittels konnte daraus aber kein Kapital geschlagen werden. Im Gegenteil, durch zwei individuelle Fehler in der 52. und 59. Spielminute ermöglichte man den Gästen noch zwei weitere Treffer. Das Ergebnis ist sehr ernüchternd und vielleicht mit 2-3 Toren zu hoch für die Gäste aus Straubing ausgefallen, welche die drei Punkte aber klar verdient haben.   

Zum Sonntagspiel begrüßte man die Nürnberger vom EHC als Tabellenzweiten in Augsburg. Der nächste Hochkaräter und aufgrund der engen Tabellensituation bei den ersten beiden Plätzen, konnte man ein ähnlich schweres Spiel wie am Vortag erwarten. Doch bei Spielbeginn konnte man seinen Augen nicht trauen, unsere jungen Panther zeigten was in Ihnen steckt und ungewohnt perfektes Passspiel. Es gelangen in den ersten vier Minuten vier Tore! Damit hatten die Gäste wohl auch nicht gerechnet und nahmen sofort eine Auszeit. Diese nahm den Augsburgern erstmal den Anfangsschwung, denn die EHC Spieler erzielten in der 6. Minute den ersten Treffer zum 4:1 in Unterzahl. Das Spiel blieb dennoch gut auf Augsburger Seite und die Nürnberger spielten ab da besser mit. Kurz vor Drittelende gelang ein weiteres Tor in Überzahl für unser Team zum 5:1. Nach der Pause verflachte das Spiel etwas und die Nürnberger kamen immer besser mit den Augsburgern zurecht. Wohl auch, da diese sich nicht mehr im Zusammenspiel fanden, sondern nur noch viel aus Einzelaktionen bestand. Das super Kombinationsspiel des ersten Drittels war wie weg geblasen. In der 28. Minute gelang dem EHC das zweite Tor, hierauf antworteten unsere Spieler mit dem sechsten Treffer in der 35. Spielminute. Gegen Ende des Spielabschnittes (38. und 40.) fielen zwei weitere Treffer der Gäste. Mit einem 6:4 ging man in die letzte Pause, das Spiel war wieder offen. Das merkte man den Nürnberger Spielern auch zu Beginn des Schlussdrittels an, die spielten frei auf und setzen unser Team unter Druck. Trotz guter Torhüterparaden gelang den Nürnbergern der Anschlusstreffer zum 6:5. Im Gegenzug, nach nur 11 Sekunden, hatten unsere Jungs aber die richtige Antwort und legten wieder ein Tor zum 7:5 drauf. In der 55. Spielminute gelang dann die Vorentscheidung der entscheidende Treffer zum 8:5 dank eines erfolgreichen Sololaufes. Die Gäste bewiesen aber Moral, steckten nicht auf und erzielten noch einen weiteren Treffer, zum Endstand von 8:6.

Ein etwas verrücktes Spiel mit zwei Gesichtern unserer U17 Mannschaft – Das Wochenende somit mit guten drei Punkten abgeschlossen, etwas mehr als man auf dem Papier erwarten durfte.

Diesen Artikel teilen:
0