DNL: Kinder, Kuschel, Nix und Festag in Berlin

Was sich nach Spaßreise anhört, ist in Wirklichkeit eine Reifeprüfung für das junge Augsburger-DNL-Team. Denn die Eisbären Juniors Berlin sind mit der Maximalpunktzahl von 18 Punkten aus sechs Spielen gestartet. Und die Spieler Nino Kinder, Philipp Kuschel, Manuel Nix und Dominic Festag sind Leistungsträger der Ostdeutschen. Aber auch der AEV hat bisher überzeugt und ist ebenfalls noch ungeschlagen. Zehn Punkte aus vier Spielen stehen zu Buche – der beste Start in eine DNL-Saison aller Zeiten. Dennoch reist der AEV als Außenseiter in die Landeshauptstadt. Zumal einige Spieler grippegeschwächt und daher nicht topfit sind. Doch Bange machen gilt nicht, denn die Moral aus den Düsseldorf-Spielen, als das Team um Kapitän Tim Bullnheimer im Schlussspurt einen Rückstand in einen Sieg umwandelte, ist bestens. Auf Berliner Seite hängt viel davon ab, welcher der OverAge-Spieler zum Einsatz kommt. Bisher spielte nur Vincent Hessler im DNL-Team während Max Adam und Charlie Jahnke in den letzten Wochen immer in der Lausitz in der DEL 2 agierten. Auf Augsburger Seite ist Marco Sternheimer diesmal nicht dabei, er ist für den ERC Sonthofen in der Oberliga Süd vorgesehen.
Unverständlich ist der frühe Spielbeginn am Samstag um 16.00 Uhr, der das Bakos-Team zur frühen Abreise um 4 Uhr morgens (!) zwingt – ein Unding, dass von der DNL-Ligenleitung im Sinne der Chancengleichheit unbedingt geprüft und geändert werden sollte.

Die genauen Spieltermine:
Samstag, 30.09.2017 um 16.00 Uhr Eisbären – AEV und Sonntag, 1.10.2017, 10.00 Uhr Eisbären – AEV (jeweils im Wellblechpalast Berlin)

mb

Diesen Artikel teilen: