U17 Zwei enge Spiele gegen den EHC München

An diesem Wochenende musste die U17 zweimal gegen den EHC München ran. Das erste Aufeinandertreffen am Samstag fand in München statt.

Beim Auswärtsspiel in München spielten beide Teams auf Augenhöhe, anfangs waren die Gastgeber etwas im Vorteil und erzielten in der 5. Minute das 1:0. Der Ausgleich für die Augsburger viel in der 12. Minute. Im ersten Drittel hatten unsere Jungs drei Überzahlmöglichkeiten, doch konnte keine genutzt werden. Die Gastgeber zeigten ihre Konterqualitäten und gingen erneut in Führung.  Im zweiten Spielabschnitt gelang in Überzahl sogar die 3:1 Führung für den EHC. Jetzt waren aber auch die jungen Panther druckvoller und hatten ein paar gute Einschussmöglichkeiten, wie so oft blieben diese ungenutzt, erst in der 34. Minute gelang ein Treffer in Unterzahl. Die Münchner legten aber ihrerseits noch einmal nach und erzielten in doppelter Überzahl das 4:2 noch vor der zweiten Drittelpause. Im Schlussabschnitt legten unser Jugendspieler noch ein Schippe drauf, die Gastgeber waren viel in der Verteidigung beschäftigt. Es gab sechs weitere Überzahlsituationen auf Augsburger Seite, einmal sogar 5 gegen 3, leider ohne Erfolg. Das Überzahlspiel, welches anfangs der Saison gut funktionierte, will in den letzten Spielen einfach nicht wie gewünscht klappen – Endstand 4:2. Unser Team bringt die Leistung nicht konsequent aufs Eis, nutzt zu wenig ihre Tormöglichkeiten und verschenkt so immer mehr Punkte.

Am Sonntag empfingen unsere Spieler die Münchener als Gäste im Curt-Frenzel-Stadion. Es bot sich ein ähnliches Bild wie gestern. Beide Mannschaften spielten auf hohem Niveau, ein schnelles und für die Zuschauer ansehliches Spiel. Diesmal legten unsere Jungs wie die Feuerwehr los und erzielten nach zwei Minuten den Führungstreffer und per Penalty in der 10. Spielminute das 2:0. München hatte im ersten Drittel etwas Schwierigkeiten mit dem Augsburger Spiel. In der 13. und 20. Minute gelang den Gästen jedoch mit zwei schmeichelhaften Toren der Ausgleich. Die jungen Panther spielten auch nach dem Wechsel gut weiter, nun hatten die EHC Spieler unserem Spiel etwas mehr entgegen zu setzen. In der 30. Minute konnten die Münchener erstmals in Führung gehen. Hierauf hatten unsere Jungs die passende Antwort, in der 33. und 34. Minute drehten sie das Spiel wieder. Mit dieser 4:3 Führung ging es in den letzten Spielabschnitt. Hier hatten unsere AEV´ler eine Reihe hochkarätiger Torchancen und hätten das Spiel vorzeitig entscheiden können. Durch eine Unachtsamkeit mussten Sie sogar in Überzahl, fünf Minuten vor dem Ende, den Ausgleichstreffer hinnehmen! So kam es nach 60 Spielminuten zum entscheidenden Penaltyschiessen. Diesmal hatten die Gäste aus München das glücklichere Händchen und nahmen den Zusatzpunkt aus Augsburg mit.

Zwei gute Spiele gegen den EHC München, am Sonntag sogar die bessere Mannschaft, doch wieder nur ein Punkt errungen. Für die gezeigte Leistung einfach zu wenig!

Diesen Artikel teilen:
0